Gewerbe


Worum geht es hier eigentlich?


Unangenehme Gerüche werden im PinderPark leider nicht nur durch Kamine erzeugt. Hauptsächlich, aber nicht nur, in den Sommermonaten kommt es zu einer deutlich spürbaren Belästigung mit Diesel-Abgasgerüchen. Diese sind insbesondere in den Morgenstunden (meist ab ca. 07:00 Uhr) feststellbar und ziehen von Westen her in den PinderPark. Neben den Gerüchen lassen sich begleitend auch deutlich erhöhte Werte von Feinstaub und teilweise Kohlenmonoxid feststellen.

Das hört sich nicht gesundheitsförderlich an?!


Ich bin kein Mediziner. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass derartige Immissionen nicht gesundheitsschädlich sein sollen.

Betrifft das nicht auch die RS?


Aus meiner Sicht ja. Da die Belastung meist in den Morgenstunden auftritt, betrifft das m. E. auch die Realschule. Das Lüften aufgrund der Pandemie könnte so auch negative Auswirkungen haben. Die Schulleitung wurde bereits von mir informiert, bedauerlicherweise erfolgte keine Antwort/Reaktion (Stand: 08.11.2021).

Wo könnte die Ursache zu suchen sein?


Gute Frage! Ich kann hier nur Vermutungen anstellen, aufgrund dieser Einschätzungen:

  • Quelle im westlichen PP wahrscheinlich, aufgrund Windrichtung W/SW.

  • Tritt nur Mo - Sa auf, häufig ab ca. 07:00 Uhr.

  • Geruchsprofil ähnlich uralter Diesel-Motoren (z. B. Traktoren, Baumaschinen).

Was kann man dagegen unternehmen?